browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Zesty Chicken

Posted by on 29/06/2014

Zesty Chicken

Selten spreche ich eine Empfehlung so deutlich aus, aber das hier müsst Ihr unbedingt mal probieren.

Nur ganz wenige Zutaten, aber ein großartiges Ergebnis!

Das Rezept habe ich wieder einmal von der Seite Everyday Dutch Oven; hier das Grundrezept für einen 10″ DO:

  • 8 ausgelöste Hähnchenoberschenkel, ohne Haut
  • 2 Dosen (425g) kleingeschnittene Tomaten, mit Saft
  • 1/2 cup Erdnussbutter, creamy
  • eingelegte Jalapenoscheiben, die scharfen aus dem türk. Supermarkt, Menge nach Gusto
  • Salz & Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
  • Petersilie, glatte, zum Garnieren

In einer Schüssel Tomaten, Erdnussbutter, Jalapenos vermischen.

Üppig salzen (mind. 1/2 El)

Zesty Chicken

DO fetten und Hähnchenfleisch einschichten. Ich hatte das Fleisch nur in ganz grobe Stücke geschnitten. Salzen und pfeffern; Tomatenmischung darübergeben.

Zesty Chicken

Bei Standartbefeuerung etwa 1:15 Stunden.

Zesty Chicken

Saulecker!!

Ein großartiges Partyrezept; mit ganz wenig Aufwand etwas Tolles zaubern.

 

Enjoy!

Zesty Chicken

 

 

7 Responses to Zesty Chicken

  1. Micha

    Das Rezept hatte ich auch schon auf dem Schirm.
    Vor allem wegen der Erdnussbutter, ich steh ja auf das Zeug.

  2. Martin

    Grandiose Idee. Da bekommt man mit wenig aufwand die Leute satt. Das behalte ich mal im Hinterkopf.

  3. Gabi

    Witzig – sowas ähnliches habe ich schon mal im Crocky gekocht, da soll es aber angeblich aus Ghana stammen 🙂 http://www.crockpot-rezepte.de/2007/aus-dem-crockpot-afrikanische-huhnerschenkel/

    Viele Grüße, Gabi (die jetzt als Testexemplar einen DO von Petromax bekommen hat und darin demnächst dein jambalaya zubereitet 🙂 )

  4. Micha

    Hehe, einen Crocky haben wir auch, der steht aber fast nur rum das arme Ding 😉

    Vorsicht mit dem Dutch Oven, die vermehren sich unkontolliert und machen süchtig!

  5. Carsten

    Sieht ja lecker aus, wobei Erdnussbutter nicht meine Lieblingszutat ist! Aber vielleicht wird sie das ja noch? Werde das einfachmal nachbauen! Danke Rolf!

  6. Wingo

    Das Rezept reizt mich sehr, schon allein wegen der Fleischeinlage 😀
    Erdnussbutter ist als zutat wirklich interessant… Aber warum nicht? Gibt ja auch gesalzene Erdnüsse… *hmmmm*

  7. Petrus

    sehr Geil habe es mit Tomatensuppe etwas verfeinert Göttlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.