browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Überbackenes Gyros aus dem Dutch Oven

Posted by on 12/02/2014

Dutchovengyros?

Davon hatte ich letztens gelesen. Etwas skeptisch, weil bei Gyros ja gerade das Knusprige so gut ist….

DO_Gyros_040

Man benötigt nicht viel: 1kg Schweinenacken, kleingeschnitten, tags zuor mit Gyrosgewürz und Olivenöl behandelt, dann über Nacht im Kühlschank gelassen. Metzgerzwiebeln nach Geschmack, Käse und Feta für später, nen Becher Sahne und etwas Metaxa oder Ouzo, kommt auch später zum Einsatz 😉

DO_Gyros_006

Ich hatte keinen Metaxa da, daher hab ich dann Ouzo genommen. Der ist allerdings auch nicht auf dem Bild.

Die Zwiebel wird halbiert und dann ich „halbe“ Ringe geschnitten. Ein Teil davon kommt mit etwas Öl in den DO. Darüber verteilt man das gewürzte Fleisch, obendrauf die restlichen Zwiebeln. Recht einfach 😉

DO_Gyros_013

DO_Gyros_016

DO_Gyros_019

Im kleinen AZK hatte ich Kohlen vorgeglüht. Der Kleine eignet sich fürs Dutchen hervorragend.

DO_Gyros_008

Als Vergleich mal ein Bild mit einem seiner großen Brüder. In den Kleinen bekommt man gut 30 Briketts, also ideal, selbst für einen 14″ Dutch Oven!

DO_Gyros_012

Der DO wird zunächst für ca 90 Minuten befeuert.

DO_Gyros_022

Jetzt mal reingucken – es duftet schon herrlich!

Die Sahne wird eingegossen, ein Schluck Ouzo, wieder ganz nach persönlichem Geschmack. Dann den geriebenen Käse drüber und den Feta draufbröseln. Deckel drauf, evtl nochmal mit frischen Briketts bestücken und noch ne halbe Stunde abwarten…

DO_Gyros_026

DO_Gyros_032

Nach insgesamt 2 Stunden ist es dann soweit:

DO_Gyros_034

DO_Gyros_038

Fazit: Wie befürchtet, mir fehlte das Knusprige. Lecker war es, keine Frage! Von der Konsistenz erinnerte es eher an Schichtfleisch als an Gyros. Schichtfleischgyros hatte ich auch schon des öfteren mal gemacht.

Demnächst also Gyros lieber wieder von der Rotisserie!

3 Responses to Überbackenes Gyros aus dem Dutch Oven

  1. Outlaw

    Tja – der Dutch Oven kann ja sehr viel, aber eben nicht alles.

    Das Tellerbild macht aber Appetit. Geschmacklich stelle ich es mir wie Pfannengyros vor.

  2. Martin

    Runter bekommen hätte ich es auch.

    Und bedenke, dass die Rotis seiner Zeit noch von Hand betrieben werden mussten.

  3. Okraschote

    Also ich glaub, mir hätte das hervorragend geschmeckt. Ich muss gestehen, meine DOs sind gerade nicht im besten Zustand, ziemlich vernachlässigt, am Wochenende werden sie geputzt und frisch eingebrannt und dann kann ich auch mal wieder so leckere Sachen machen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.