browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Miss Kittys gedopfter Apfelkuchen

Posted by on 09/12/2013

Es muss nicht immer Fleisch sein, im DO kann man auch hervorragend backen.

 

Apfelkuchen im DO

Fangen wir an mit den Streuseln. Die Mengenangaben beziehen sich auf den ft3, einen 8″ DO:

  • 60g Butter
  • 120gr Mehl
  • 50gr Zucker
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Eigelb
  • 2 EL Zitronensaft

Diese Zutaten werden zu Streuseln vermengt.

Apfelkuchen im DO

Für die Kuchenmasse wird benötig:

  • 90gr Butter
  • 90gr Zucker
  • 1 Ei + dem Eiklar vom Streuselei
  • 1 Pkg Vanillepuddingpulver
  • 1 Pkg Vanillezucker
  • 370gr Speisequark
  • 2 EL Grieß

Butter , Zucker , Eigelb , Vanillepuddingpulver und Vanillezucker vermengen.
Eiklar schaumig rühren und mit Quark und Grieß unter den Teig heben.

Apfelkuchen im DO

Desweiteren, was wäre ein Apfelkuchen ohne Äpfel!? 😉

2Äpfel, hier: Boskop, werden geschält, entkernt und in Scheiben geschnitten.

Der Dutch Oven wird mit Backpapier ausgelegt. Darauf kommt eine dünne Schicht der Streuselmasse. Kuchenmasse bildet die 3. Schicht im DO. Nun eine Schicht der Apfelscheiben.

Apfelkuchen im DO

Nun folgen eine weitere Schicht Teigmasse, obendrauf wieder Streusel.

Für ca 50 Minuten wird der DO befeuert. Danach sieht es schon richtig lecker aus. Der ganze Garten ist vom Duft des frischen Apfelkuchens erfüllt. Alles richtig gemacht hat man, wenn die Nachbarn über den Zaun gucken ob des Geruchs^^

Apfelkuchen im DO

Nun muss man den Kuchen nur abkühlen lassen. Dann kann er vorzugsweise mit frischer Schlagsahne gegessen werden.

Apfelkuchen im DO

 

Apfelkuchen im DO

Apfelkuchen im DO

Ich persönlich hätte auch nichts gegen etwas Zimt im Kuchen gehabt, Miss Kitty mag aber keinen.

Auch so hat er hervorragend geschmeckt. Man munkelt er ist noch nicht mal richtig abgekühlt, bevor er verspeist wurde.

5 Responses to Miss Kittys gedopfter Apfelkuchen

  1. Outlaw

    Sweet-Eaters!

  2. Martin

    Das kann ich mir gut vorstellen, dass der warm am besten schmeckt.

  3. Moxi

    Der wäre bei uns auch nicht kalt geworden. Nichtmal bei den zur Zeit herrschenden Temperaturen im Freien.

  4. Michi

    sodele…jetzt bin ich auch mal hier gelandet…und dann gleich sowas….BOAH…
    muß ich auch machen… 🙂

  5. Kiki

    Nachdem wir letztes Wochenende bei Rolf mit Gabi ein Buttermilchbrot im Dutch Oven gebacken haben, und Otto und Mona von ihren Kuchen aus dem DO geschwärmt haben, hat es mich ja gepackt. Heute dann spontan diesen Kuchen nachgebacken. Wir haben nur einen 6ft DO, das Rezept habe ich verdoppelt. Außerdem habe ich die Backzeit verlängert. Was soll ich sagen: das Abendessen fällt aus. Kittys Apfelkuchen ist super lecker. Den mache ich sicher öfter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.