browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Kachelfleisch Cajun – Style

Posted by on 02/02/2014

Die Dreifaltigkeit der Cajun Küche besteht aus:

Zwiebeln, Paprika und Staudensellerie.

Cajun_DO_002Zunächst will das Gemüse geputzt und kleingeschnitten werden…

Cajun_DO_019

Cajun_DO_013

Fleisch darf nicht fehlen. Da ich weder Flusskrebse, Froschschenkel oder Alligatorenfleisch zu Hand hatte habe ich „Abfall“ vom Schwein benutzt – das Kachelfleisch.

Kachelfleisch ist unter Grillern sehr beliebt, ein sehr schmackhaftes zartes Fleisch. Gewonnen wird es aus dem Schlossknochen, bzw dem Schaufelstück und ist auch als Schlosssteak bekannt. Diese Fleischfetzen (wer zu ersten mal Kachelfleisch sieht wird wissen was ich meine) haben maximal 200gr Gewicht.

Das Fleisch wird nun mit einer Cajun Gewürzmischung behandelt. Für die Mischung gibt es im Internet manigfaltige „Rezepte“ oder auch fertige Mischungen zu kaufen, hier muss jeder für sich rausfinden welcher Geschmeck ihm/ Ihr am Besten schmeckt.

Cajun_DO_027

In Scheineschmalz wird das Fleisch angebraten. Es darf ruhig kräftig dunkel werden. Man sollte nur aufpassen, dass einem die Gewürze nicht verbrennen 😉

Cajun_DO_029

Cajun_DO_032

Ist das Fleisch angebraten, so wird es aus dem Dutch Oven genommen und beisete gestellt. Im restlichen Fett und dem Bratensatz wird das Gemüse auch leicht angeröstet, auch hier gilt – ganz nach Gusto!

Im nächsten Schritt kommt das Fleisch wieder mit in den DO, es wird mit Gemüsebrühe oder Fleischfond angegossen und der Dutch Oven wird befeuert.

Cajun_DO_041

Cajun_DO_047

Cajun_DO_050

Nach 1,5h ist das Gericht fertig. Auch hier gilt, wie allgemein beim Kochen im DO, man darf zwischendurch ruhig mal einen Blick reinwerfen. Verdenken kann es einem bei den Düften niemand 😀 . Je nach Witterung kann es auch erforderlich sein, mal ein paar Briketts nachzulegen.

Ein erster Blick in den DO:

Cajun_DO_056

Cajun_DO_057

Wenn man gut planen kann, dann kann man auch die Beilagen wie Reis oder Süßkartoffeln im DO zubereiten. Da es aber heute etwas unsicher war habe ich den Reis inddor im Kochtopf gemacht.

Anrichten und sich schmecken lassen – Bon appétit

Cajun_DO_066

6 Responses to Kachelfleisch Cajun – Style

  1. Moxi

    Hallo Micha!

    Toll gemacht! Sieht absolut lecker aus und war es bestimmt auch. Gute Zutaten gut verarbeitet, das kann ja nur was werden. Es wird wirklich Zeit, dass wir unsere Dutch Oven mal entrosten…

    Gruß,
    Markus

  2. Martin

    Moin Micha,

    wieder mal ein leckeres DO-Gericht von Dir. Dank Nicole und Dir haben wir ja nun auch Kachelfleisch im Haus. Das lohnt bestimmt den Nachbau.

    Gruß
    Martin

  3. Outlaw

    Cajun & Creole = Klasse
    Kachelfleisch = Klasse
    DO-cooked = Klasse
    ______________________
    Summe = Extraklasse

  4. mona meise

    Super gedopft!

  5. Michi

    joah…essen will…

    • Micha

      Hmmmmm,

      Cowboys sind bekanntermassen Gentlemen.

      Solltest Du Dich also mal in die Nähe des Outlawcamps verirren…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.