browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Italian Sausage Balls

Posted by on 27/09/2014

Italian Sausage DO   01

Zutaten:

1kg Salsicci
passierte Tomaten/ stückige Tomaten
Tomatenmark
1 Schale Champions (500gr)
1 Schale Pfifferlinge (250gr )
2 grüne, eine orange Paprika
2 mittelgroße Zwiebeln
4 Knoblauchzehen (ganz nach Gusto)
4 Lorbeerblätter
schwarzen Pfeffer
Cayenne Pfeffer
italienische Kräuter
2 EL braunen Zucker
3 EL Worcestershire Sauce
3 EL Angostura Bitters
Öl oder Butterschmalz oder oder oder zum Anbraten…
trockenen Rotwein

 

Das Salsiccibrät wird zu kleinen Kugeln geformt und dann in der gusseisernen Pfanne angebraten.

Italian Sausage DO   02

Italian Sausage DO   07

 

Zwiebeln und Tomatenmark auch in der Gusspfanne, das Tomatenmark nicht zu stark anrösten, dann wird es bitter.

 

Italian Sausage DO   05

 

Alle Zutaten, bis auf die Pilze, kommen nun in den Dutch Oven und werden für ca 2h befeuert.

 

Italian Sausage DO   08

Italian Sausage DO   09

Zwischendurch kann man auch gern mal reingucken, evtl um ein Salsicciklösschen zu naschen 😉
Nach 2h köcheln kommen die Pilze mit in den DO, einmal kräftig umrühren, evtl muss man etwas
Flüssigkeit nachfüllen…

 

Italian Sausage DO   10

Italian Sausage DO   12

Italian Sausage DO   11

 

 

Nach ca einer halben Stunde ist das Gericht fertig. Serviert mit Nudeln, Reis, oder wie hier nur mit frischem Chiabatta und/ oder Grissinis ein wahrer Genuss!

 

Italian Sausage DO   14

2 Responses to Italian Sausage Balls

  1. Martin

    Tolle Idee. Das mache ich bestimmt mal nach.

    Was sind das auf dem ersten und dem letzten Bild für Stäbe?

  2. Micha

    😀 Auf dem ersten Bild sind das äh Stengel vom Knoblauch. Diese Pinne eben wo die Knollen dran sind.

    Beim Tellerbild die Stäbe sind Grissini, italienische Teigwaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.