browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Der Stammtisch

Das Outlawcamp – Not a Mancave Only

Wir schreiben das Jahr 1868.

Der unselige Bürgerkrieg ist seit nunmehr drei Jahren vorüber.

 

Heimkehrende Soldaten stellen fest, dass sich ihre Rinderherden in den Jahren unkontrolliert vermehrt haben..

Die Viehpreise sind völlig verfallen. Doch die riesigen Schlachthöfe in den großen Städten an der Ostküste verlangen nach immer mehr Fleisch.

So machen sich etliche Rancher auf den Weg und treiben ihre Viehherden entlang des Chisholm Trails zu den Verladestationen der Eisenbahn.

Dodge City, Abilene und Wichita sind solche Städte.

Es beginnt die Zeit der großen Viehtriebe, die Zeit der „cattle drives“.

 

Das ganze Land befindet sich durch den Wiederaufbau in einer Aufbruchsstimmung, die bis nach Europa reicht.

Auch Millionen Deutsche verlassen ihre Heimat. Die unermessliche Weite des Landes und die ungeahnten Möglichkeiten verheißen ein besseres Leben. Deutsche werden zu Migranten.

Fleißige Handwerker und Kleinbauern, Geschäftsleute, aber auch Strolche und Taugenichtse.

 

Bei unseren Stammtischtreffen bemühen wir uns um die Darstellung der Lebensweise der Auswanderer und deren Nachkommen. Wir tragen zeitgenössische Kleidung und umgeben uns gerne mit den alltäglichen Dingen dieser Epoche.

Einen großen Teil unserer Leidenschaft jedoch widmen wir dem Kochen über offenem Feuer.

Wir bereiten unsere Speisen in sog. Dutch Ovens zu, wir grillen und BBQ´en.

 

Cowboycooking

 

Die für diesen Viehtrail angeheuerten Cowboys wollten verpflegt werden. Dies war die Aufgabe des Cookie.

Oftmals war er sogar der stellvertretende Trailboss, Sanitäter, Zahlmeister und eigentlich die Seele der Mannschaft.

Ein miserabler Koch – und der Trail führte ins Leere „The Dead Mans End“

 

Im Westen und im Outlawcamp gilt, damals wie heute: When cookie calls – all cowboys come a runnin´!“

 

Cookie calls

 Chuckwagon

Die Weiten der Prairie oder der Plains werden wir nicht nachempfinden können, nicht den Geist des Aufbruchs, der Besiedlung und der Erneuerung.

Sehr gut nacherleben können wir jedoch die Toleranz der Menschen, die bei der Besiedlung dieses Landes eine große Rolle spielte.

An unseren Lagerfeuern ist jeder willkommen, der den Anderen respektiert, der sich nicht scheut, seine Leidenschaft auszuleben und sich gesellig, freundschaftlich gibt und sich in adäquatem Niveau zu Hause fühlt.

 

 Nachts im Camp

Höre zu, oder deine Zunge wird dich taub machen.

Weisheit der Lakota-Indianer


7 Responses to Der Stammtisch

  1. Ernst Heiner Hüser

    guten Tag, bin begeistert von eurer outdoor Kochstelle. Möchte mir etwas ähnliches bauen.
    Gibt es Bauanleitungen oder Zeichnungen?
    LG
    Heiner Hüser

  2. Micha

    Howdy,

    ja, einen Link findest Du hier:

    http://www.outlawcamp.de/eine-chuckwagon-firebox-fuers-camp/

    • Ernst Heiner Hüser

      Danke für den Link. Unsere Outdoor Kochstelle ist fertig und ich würde gerne ein paar Fotos schicken. Habe leider keine email-Adresse von euch. LG Heiner

  3. Sandy

    Howdy Micha,

    bitte freischalten.

    Danke

    Sandy

  4. Oliver Tieck

    Guten Tag,
    ich organisiere in Burgsteinfurt die 3. Steinfurter Grillmeisterschaft. Hätten sie Lust dabei zu sein. Sie können als Attraktion teilnehmen und ihre Speisen verkaufen. Rufen sie mich doch bitte mal an.
    Mit freundlichem Gruß,
    Oliver Tieck
    01715869993

  5. Chip

    Howdy,

    hier steht „An unseren Lagerfeuern ist jeder willkommen,…“. Gerne würde ich davon evtl. Gebrauch machen, doch wo ist das Camp?

    Keep it Country
    Chip

    • Outlaw

      Hallo Chip,

      das Camp befindet sich auf dem Gelände der Hundeschule „Hundeuni“ in Dinslaken, Weseler Str 10, 46537 Dinslaken.

      Cheers

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *