browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Chili aus dem DO

Posted by on 03/08/2014

Howdy Freunde des schwarzen Gusseisens,

heute, bzw gestern nichts wildes, einfach ein Chili freestyle aus dem Dutchoven.

DO_Chili_019

Los ging es am getrigen Samstag, nein eigentlich schon am Freitag, da wurden die Bohnen eingeweicht.

Am Samstag sollte das Chili gekocht werden, dann über Nacht ziehen, um am heutigen Sonntag verspeist zu werden…

 

DO Chili

Ich hatte Flanksteak rausgelegt, auf dem Bild ist nur eines zu sehen, insgesamt waren es 3 Stücke mit einem Gesamtgewicht von knapp 1,8kg. Es sollte sich schliesslich lohnen, man kann es gut portionsweise einfrieren!

 

Wie immer am Anfang – Fleisch, Zwiebeln und Spitzpaprika (dazu gleich mehr) schneiden.

 

DO Chili

Das in mundgerechte Stücke zerteile Fleisch wird in Butterschmalz angebraten, später wird auch noch etwas Tomatenmark angeröstet.

 

DO Chili

Grob geschnitene Zwiebeln und die Chipotles kommen hinzu, es wird mit Schwarzbier und Rinderfond angegossen.

Die Chipotles hatte ich so wie sie aus der Dose kamen in den DO gegeben, nach einer geplanten Garzeit von 6+ Stunden ist davon nicht mehr viel übrig, die zerfallen ebenso wie die Fleischstücke.

DO Chili

DO Chili

In einen kleineren Dutch Oven hatte ich ne Portion Fleisch gegeben, hierzu kamen nur wenige Zwiebeln und die bereits oben erwähnten Spitzpaprika. Dies soll für Oma (92) sein, die verträgt die Zwiebeln nicht mehr so, die Chipotles ebensowenig 😉

DO Chili

DO Chili

Kauflandbriketts – die hatte ich mal zum Testen mitgenommen. Qualmen wie Sau und sind im AZK zusammengeklebt, sowas hatte ich noch nie erlebt…

DO Chili

Den unteren DO, einen Petromax ft6 (10″) hab ich normal befeuert, auf den Kleinen (Petromax ft3 – 8″) hab ich frei Schnauze Briketts gelegt.

DO Chili

Zwischendurch gucken ist beim Kochen im DO erlaubt.

 

Nach 4h kamen die am Tag zuvor eingeweichten Bohnen hinzu. Die Flüssigkeit wurde kontrolliert und bei Bedarf etwas nachgefüllt.

DO Chili

DO Chili

Nach 6h war das Chili dann fertig (ebenso Omas entschärfte Version), durfte abkühlen und auf den heutigen Verzehr warten.

Wie gut, dass ich vorbereitet hatte und Creme fraiche im Haus war. Die Chipotles waren für mich schon grenzwertig – aber lecker!

 

Guten Appetit

4 Responses to Chili aus dem DO

  1. Wingo

    Zwei Dosen Chipotles ist schon etwas mutig 😀

    Aber die wären mir im Chili auch lieber gewesen als die Paprika… Ich könnte gerade mal ein Tellerchen davon vernaschen 🙂

    PS:
    Sehe ich das richtig, die Bohnen waren nur eingeweicht und wurden erst im Chili gekocht/gegart?

    • Micha

      Mutig….. – so scharf hatte ich die nicht in Erinnerung!

      Aber wir haben es überlebt 😀 Zum Glück hatte ich für Oma nen extra DO gemacht.

  2. Martin

    Ich hätte das Fleisch wohl kleiner geschnitten. Aber nach 6 h ist das wohl auch egal.

    Wo kaufst Du die Chipotles-Dosen?

    • Micha

      Ich hätte sogar noch größere Stücke nutzen können, das Fleisch war wie gewünscht in seine Fasern zerfallen.

      Die Dosen hatte ich bei Amazon bestellt und musste dann feststellen, dass die aus dem Laden bei uns hier unten im Industriegebiet sind 😀
      Wenn ich mal was mehr Luft habe und nicht zu lange arbeiten muss, dann muss ich dringendst mal da vorbei. Das hab ich schon lange mal vorgehabt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.